ImplusPartner bleibt in Bewegung und erweitert Kompetenzfelder

16 Mai 2019
·
von Wirtschaftsprüfer & Steuerberater ImplusPartner Ibbenbüren
Von Wanderschäfereien bis zum Vermächtnisnehmer

Von Wanderschäfereien bis zum Vermächtnisnehmer

Nach der in jüngster Vergangenheit erfolgten Erweiterung des Gesellschafterkreises, der unter anderem mit dem Ausbau des Bereichs Wirtschaftsprüfung einherging, verfolgt die renommierte Steuerkanzlei ImplusPartner mit Sitz an der Rudolf-Diesel-Straße in Ibbenbüren den Weg der Erneuerung und Kompetenzerweiterung konsequent weiter. Entsprechend fungiert die Kanzlei nun auch als „Landwirtschaftliche Buchstelle“. Darüber hinaus wurde das Beratungsangebot im Bereich Testamentsvollstreckung auf der Basis spezialisierter Fortbildungen umfassend ergänzt.

Weisen Steuerberater, Steuerbevollmächtigte oder Rechtsanwälte ihre besondere Sachkunde auf dem Gebiet der Hilfeleistung für land- und forstwirtschaftliche Betriebe im Sinne des Bewertungsgesetzes nach, sind sie berechtigt, die Bezeichnung „Landwirtschaftliche Buchstelle“ zu führen. Im Rahmen einer Prüfung vor dem Sachkundeausschuss bewies nun Frau Christiane Voß, Diplom-Kauffrau, Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin der Kanzlei ImplusPartner, diese besondere Sachkenntnis.

„Wir haben unser Beratungsfeld damit um die Buchführung und Hilfeleistung in Steuersachen speziell für land- und forstwirtschaftliche Betriebe ergänzt. Wir können nun auch Mandanten mit Einkünften aus Land- und Forstwirtschaft sowie üblicherweise bei Landwirten vorkommenden Einkünften aus selbstständiger Arbeit oder aus Gewerbebetrieb, sofern es sich um Nebeneinkünfte handelt, betreuen“, so Christiane Voß, die augenzwinkernd hinzufügt: „Somit sind wir nun auch bestens mit den einkommensteuerlichen Begriffen ,Vieheinheiten‘ und ,Wanderschäfereien‘ vertraut.“ Nicht zuletzt mit dem neu hinzugewonnenen Beratungsfeld stellt ImplusPartner seine dynamische und betont mandantenorientierte Unternehmensentwicklung unter Beweis. Dabei zeigt sich die Kanzlei unter anderem in ihrer Funktion als zertifizierter Testamentsvollstrecker zunehmend spezialisiert. „Als rechte Hand des Erblassers kann der Testamentsvollstrecker ein weites Feld an Aufgaben erfüllen. Insbesondere die Versorgung von Abkömmlingen mit Behinderungen, von minderjährigen Erben oder auch Fälle von Verbraucherinsolvenzen der potenziellen Erben sowie daneben komplexe Vermögensstrukturen oder auch Patchwork-Familienstrukturen stellen klassische Anwendungsfelder der Testamentsvollstreckung dar und erfordern ein umfassendes Wissen in Bezug auf einschlägige Regelungen, die aktuelle Gesetzgebung und Rechtsprechung.

Wir sehen uns gut und breit für eine durchdachte Nachfolgeberatung aufgestellt, was nur im Rahmen einer beständigen Fort- und Weiterbildung möglich ist“, so Florian Kieslich, Steuerberater, Fachberater für Unternehmensnachfolge und nun auch zertifizierter Testamentsvollstrecker bei ImplusPartner. Stillstand? – Ein Fremdwort, wie Christiane Voß abschließend nochmals betont: „Unsere kontinuierliche Weiterentwicklung ist die Basis unseres Erfolges. Wir werden auch in Zukunft mit Blick auf die sich wandelnden Anforderungen und einem maximalen Aktualitätsanspruch in Bewegung bleiben.“



Zurück

TeamViewer DownloadImpressum  |  Datenschutz



ImplusPartner Mönninghoff - Schwakenberg - Schwoon - Kieslich - Voß Wirtschaftsprüfer & Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB
ImplusPartner GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

 
Belegübermittlung



Servicenummer
05451-94400